Besucherinformationen

Wichtige Informationen für Besucher

Naturschutz und Konservierung

Die Website des Department of Conservation informiert Sie über verantwortungsbewusstes und konservatives Verhalten sowie geschützte Zonen und Naturreservate.

Hier gibt es mehr Informationen zum Campen auf DOC Capingplätzen.

Währung und Banken

Neuseelands Währung basiert auf Dollar- und Centbeträgen. Alle großen Kreditkarten werden in Neuseeland akzeptiert. Banken sind in der Regel zwischen 9:00 und 4:30 Uhr geöffnet. Geldautomaten gibt es im ganzen Land verteilt.

Duty Free

Im Duty Free Bereich der Flughäfen in Auckland und Christchurch können Sie bei der Einreise und Abreise einkaufen. Details zu den Duty Free - Beschränkungen sind unter www.customs.govt.nz zu finden.

Routenplaner

Planen Sie Ihre Fahrstrecke mit dem Routenplaner von AA (dem Equivalent zum deutschen ADAC).

Notfallnummer

In Notfällen erreichen Sie die Polizei, Feuerwehr oder Ambulanz unter der Rufnummer 111.

Internet

Jeder Euro Camper ist mit einem Wlan-Modem ausgestattet, welches mit einer SIM Karte funktioniert. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Möglichkeiten, in Neuseeland "online" zu sein.

In den meisten größeren Städten gibt es im Zentrum kostenlose Wlan Hot Spots. So haben Sie in Städten wie Auckland, Wellington, Dunedin, Rotorua und anderen Orten die Möglichkeit, sich einzuloggen. Auch die meisten größeren Supermärkte wie New World, Countdown oder Pac'n'Save bieten freien Internetzugang an, genauso wie Shopping Malls. Und in öffentlichen Bibliotheken finden Sie nicht nur Bücher und DVDs zum Verleih, sondern auch schnellen Internetzugriff.

Weitere Möglichkeiten bieten i-Site Visitor Centres, Holiday Parks oder Internet Cafes, wo Sie "pay as you go", sprich gegen Bezahlung, temporär online gehen können.

i-SITE Besucher Informationszentren

In Neuseeland sind die i-SITE Besucherzentren in allen größeren Ortschaften sowie an bekannten Touristenattraktionen zu finden. Dort erhalten Sie alle Informationen über die jeweiligen Regionen und Sehenswürdigkeiten. Außerdem kann man viele Aktivitäten, Unterkünfte etc. gleich bei der i-SITE buchen. Zudem bekommen Sie dort aktuelle Wetterinformationen sowie Sicherheitshinweise für Wanderungen und Bergsteigen. Eine Liste aller i-SITEs in Neuseeland finden Sie hier.

Visa Informationen

Wenn Sie aus Österreich, Deutschland oder der Schweiz kommen und nicht länger als 3 Monate in Neuseeland bleiben möchten, müssen Sie keinen Antrag stellen, sondern können das Visum bei Einreise beantragen. Bitte beachten Sie, dass Sie ein Rückflugtickt aus Neuseeland vorweisen müssen. Die Bedingungen für alle anderen Länder finden Sie unter http://glossary.immigration.govt.nz/VisaFreeCountries.htm.

Für längere Aufenthalte informieren Sie sich bitte unter der offiziellen Seite der Einwanderungsbehörde und wählen dort die gewünschte Kategorie.

Steuern und Trinkgeld

New Zealand Good & Services Tax (GST) beträgt 15% und ist in allen Verkaufspreisen enthalten. Manche Restaurants nehmen eine Extragebühr an Feiertagen. Trinkgelder werden nicht erwartet und können ganz unabhängig angeboten werden.