Strassenregeln in Neuseeland

Machen Sie sich vor Ihrer Fahrt durch Neuseeland mit den folgenden Verkehrsregeln und Tipps vertraut.

Sicherheitstipps

  • In Notfällen erreichen Sie die Polizei, Feuerwehr oder Ambulanz unter der Rufnummer 111.

  • Planen Sie immer genug Pausen und zusätzliche Zeit bei Ihrer Reise durch Neuseeland mit dem Camper ein. Es passiert schnell, dass man Entfernungen und Reisezeit unterschätzt. Um Ihre Reiseroute vorab ungefähr einschätzen zu können, nutzen Sie einen Routenplaner.

  • Werfen Sie vor Ihrer Reise einen Blick auf die Wettervorhersage, um auf die Strassenbedingungen vorbereitet zu sein. Planen Sie dabei immer zusätzliche Fahrtzeit ein.

  • Mehr Informationen finden Sie auch in dem neuen 'Driving in New Zealand' Guide der NZ Transport Agency.

Verkehrsregeln

  • Fahren Sie Links: In Neuseeland herrscht Linksverkehr.

  • Anschnallpflicht: Tragen Sie jederzeit den Sicherheitsgurt. Kinder unter 7 Jahren bzw. Kinder unter 1.48m müssen im Kindersitz Platz nehmen. Eurocampers bietet Kindersitze zum Verleih ohne Extrakosten an.

  • Stop-Schilder: Halten Sie sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung und halten Sie an jedem Stop-Schild.

  • Geschwindigkeitsbegrenzung: Halten Sie sich immer an die Geschwindigkeitsbegrenzung. Die maximale Höchstgeschwindigkeit auf Schnellstrassen beträgt (wenn nicht anders angegeben) 100 km/h. Für grössere Fahrzeuge wie unsere 5 und 6 Bett Wohnmobile gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h. Achten Sie auch immer auf den Verkehr hinter Ihnen. Sollten sich schnellere Fahrzeuge hinter Ihnen befinden, so fahren Sie an sicherer Stelle links ran und lassen diese vorbei. In Ortschaften beträgt die Höchstgeschwindigkeit (sofern nicht anders angegeben) 50 km/h. Geschwindigkeitsüberschreitungen können in Neuseeland teuer werden. So kosten 5-10km/h zu schnell fahren durchaus 150-200 NZD.

  • Überholspur: Überholen Sie nur an sicheren Stellen. Nutzen Sie dazu Überholspuren, welche regelmässig auf Schnellstrassen erscheinen. Überfahren Sie keine durchgezogenen gelben Linien.

  • Ruhen Sie sich aus: Fahren Sie maximal 1-2 Stunden am Stück und machen Sie regelmässig Pausen, um sich auszuruhen und den Ausblick zu geniessen.

  • Achten Sie auf die Witterungsbedingungen: Reduzieren Sie die Geschwindigkeit bei Regen, Eis, Schnee, Sturm oder in Baustellen. Fragen Sie Einheimische oder nutzen Sie Online Wetterdienste, um sich vorab über die Bedingungen auf Ihrer Route zu informieren.

  • Reisezeit einschätzen: Prüfen Sie Ihre ungefähre Fahrzeit vorab, aber planen Sie immer Extrazeit mit ein. Ihre Fahrtzeit kann häufig länger ausfallen als gedacht, da viele Strassen in Neuseeland kurvig, eng und hügelig sind.

  • Alkohol am Steuer: Das Fahren unter Einfluss von Alkohol und Drogen ist eine Straftat in Neuseeland mit drastischen Strafen. Die Polizei führt häufig Kontrollen durch. Das Alkohollimit für Fahrer ab 21 Jahren beträgt 0.25‰, Fahrer unter 21 Jahren dürfen garkeinen Alkohol vor der Fahrt konsumieren.

  • Handyverbot am Steuer: Die Nutzung des Mobiltelefons am Steuer ist strengstens untersagt. Sollten Sie doch einmal telefonieren oder eine SMS verschicken müssen, halten Sie hierfür bei nächster Gelegenheit an.

  • Mehr Informationen finden Sie auch im New Zealand Road Code.